SKYNET, das digitale Frankensteinmonster

Wer wir sind und was wir wollen. skynetblog.de

Teil II
SKYNET ist das digitale Frankensteinmonster unserer Zeit.

Der Name SKYNET ist aus dem US-amerikanischen Spielfilm “Terminator“ entnommen. In dem Film aus dem Jahr 1984 wird ein Computersystem entwickelt, das die Menschen beschützen soll. Sie nennen es SKYNET.

Es ist ein globales Sicherheitsnetzwerk, basierend auf dem neuesten, von der Firma Cyberdyne Systems Corporation entwickelten Mikroprozessor. Das Programm SKYNET verfügt über künstliche Intelligenz, kann lernen und sich selbst verbessern. Als ein Virus zivile und militärische Computernetzwerke bedroht, wird SKYNET vom Militär aktiviert um die Kontrolle über die weltweiten Systeme zu übernehmen.
SKYNET hat den angreifenden Virus selber geschrieben, nur um letztendlich dadurch aktiviert zu werden. Daraufhin führt SKYNET mit Raketen der USA den atomaren Erstschlag durch, damit die angegriffenen Länder ihrerseits die USA angreifen und vernichten. SKYNET vernichtet die Menschheit fast vollständig durch diesen atomaren Angriff und den daraus folgenden Zweitschlag. Die Überlebenden nennen dieses Tag den “Jüngsten Tag“. Das Sicherheitssystem, die KI, hat sich dadurch selbst vor dem Abschalten geschützt.


SKYNET bekämpft danach die überlebenden Menschen, die als Widerstandskämpfer versuchen das Computernetzwerk zu besiegen. Gefangene und versklavte Menschen müssen in Fabriken arbeiten, in denen sie eine Maschinen herstellen, die wiederum Menschen jagen und gefangen nehmen soll, den “Terminator”. Die Überlebenden müssen also ihre eigenen Wächter erschaffen.

Der Beschützer, ein Computersystem, eine Art Virus übernimmt die (totale) Kontrolle und wird schließlich zur realen und absoluten Bedrohung. Nur Fiktion?


Teil I – about us

Teil II – SKYNET ist das digitale Frankensteinmonster unserer Zeit.

Teil III – Die Veränderung kommt mit dem Verständnis und das Verstehen kommt durch die Wahrnehmung.

Teil IV – Die Informations-Matrix.

Teil V – one man one vote