[Lesenswert] Gastbeitrag von Dr. Maaz im Cicero

Am 26. Januar 2016 erschien ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Joachim Maaz im Cicero.
In dem Beitrag „Wir haben ein Narzissmusproblem setzt sich Dr. Maaz mit dem aktuellen Problem der Flüchtlingskrise auseinander. Der Vorsitzender des Choriner Instituts für Tiefenpsychologie und psychosoziale Prävention kritisiert deutlich das Verhalten der deutschen Kanzlerin Merkel. Es ist ein Appell an die Vernunft und an eine Diskussionskultur, die sich an sachlichen Argumenten orientiert.

Und das beginnt damit, dem Anderen zuzuhören, sich auf einen Austausch von Informationen einzulassen, dem Anderen nicht die eigenen Werte und Ansichten aufdrängen und ihn nicht überzeugen zu wollen. Einmal die Perspektive des Gegenübers übernehmen kann helfen, Konflikte ganzheitlich zu verstehen.


Ich bezeichne eine gesellschaftliche Fehlentwicklung als „Normopathie“: Das Falsche, der Irrtum, wird nicht mehr erkannt, weil die Mehrheit einer Meinung ist und danach handelt. Alle Mitläufer können schuldfrei denken und sagen, was „alle“ machen, kann ja nicht falsch sein. Und als Mainstream ist die versammelte Kraft zu verstehen, dazugehören zu wollen, nicht die Last eines Außenseiters tragen zu müssen oder offen bekämpft und diffamiert zu werden.

Wenn ich unsere gegenwärtige hochexplosive gesellschaftliche Krise als „narzisstische Normopathie“ verstehe, komme ich zur möglichen Deutung eines verhängnisvollen Zusammenspiels: Da ist Angela Merkel, die mit der unkontrollierten Öffnung der Grenzen und den naiven und anerkennungsbedürftigen Selfie-Gesten eine unverantwortliche Botschaft in die Welt gesetzt hat, die nur sie als Ausdruck ihrer Bedürftigkeit zu verantworten hat. Da sind die Vertreter und Akteure einer Willkommenskultur, mit der man Anderen, aber auch sich selbst Gutes tut, ohne die Verantwortung für die Folgen tragen zu müssen und zu können. Da ist die Mehrheit einer schweigenden Bevölkerung, die zwar schimpft, hetzt und sich vor allem sorgt, aber nicht den offenen Protest wagt – die Schuld der Mitläufer ist in allen pathologischen Gesellschaften ein ungelöstes bis unverstandenes Problem.
Quelle:  Dr. Hans-Joachim Maaz  |  20. Januar 2016
www.cicero.de


Lesen Sie den ganzen Artikel „Wir haben ein Narzissmusproblem
von Dr. Hans-Joachim Maaz auf www.cicero.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.