Thomas C. O’Brien, Ryan Palmer und Dolores Albarracin von der University of Illinois at Urbana-Champaign haben für einen Versuch über unangebrachtes Vertrauen in wissenschaftlich klingende Informationen, Teilnehmer zwei Texte beurteilen lassen.

Der eine Text handelte von einem Virus, der in einem Labor (als Biowaffe) entwickelt wurde, der andere Text von den Auswirkungen genetisch veränderter Organismen (GVO) auf Tumore. Insgesamt gab es von beiden Texten, je zwei unterschiedliche Versionen, die zufällig an die Teilnehmer verteilt wurden. Jeweils eine Textfassung zitierte Wissenschaftler, die sich zu dem Fall äußerten, die andere Version zitierte hingegen Aktivisten.

unangebrachtes Vertrauen

(mehr …)