[Zitat] Friedrich August von Hayek – soziale Gerechtigkeit

Aber die nahezu allgemeine Verbreitung eines Glaubens beweist nicht, daß er gültig oder auch nur sinnvoll ist, so wenig wie der allgemeine Glaube an Hexen oder Gespenster die Gültigkeit dieser Begriffe bewiesen hat. Womit wir es im Falle der ‘sozialen Gerechtigkeit’ zu tun haben, ist einfach ein quasi-religiöser Aberglaube von der Art, daß wir ihn respektvoll in Frieden lassen sollten, solange er lediglich seine Anhänger glücklich macht, den wir aber bekämpfen müssen, wenn er zum Vorwand wird, gegen andere Menschen Zwang anzuwenden.

Und der vorherrschende Glaube an »soziale Gerechtigkeit« ist gegenwärtig wahrscheinlich die schwerste Bedrohung der meisten anderen Werte einer freien Zivilisation.“

Friedrich August von Hayek

Quellennachweis:

Friedrich August von Hayek (1899-1992),
österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph

In:
Recht, Gesetzgebung und Freiheit, Bd. 2: Die Illusion der sozialen Gerechtigkeit. Landsberg am Lech 1981, S. 98

Original englisch:
“And the prevailing belief in ‘social justice’ is at present probably the gravest threat to most other values of a free civilization.”
Law, Legislation and Liberty. Vol. 2: The Mirage of Social Justice (1976). p. 66 books.google.de


https://hayek.de/friedrich-a-von-hayek/zitate/

https://de.wikiquote.org/wiki/Friedrich_August_von_Hayek

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_August_von_Hayek

Zuletzt aufgerufen am 25.11.2018


Friedrich August von Hayek

Friedrich August von Hayek
Professor of Economic Science at LSE, 27th January 1981,
the 50th Anniversary of his first lecture at LSE

(no known copyright restrictions)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.