[Zitat] Friedrich August von Hayek über „Stimmenkauf“

„Die heute praktizierte Form der Demokratie ist zunehmend ein Synonym für den Prozess des Stimmenkaufs und für das Schmieren und Belohnen von unlauteren Sonderinteressen, ein Auktionssystem, in dem alle paar Jahre die Macht der Gesetzgebung denen anvertraut wird, die ihren Gefolgsleuten die größten Sondervorteile versprechen, ein durch das Erpressungs- und Korruptionssystem der Politik hervorgebrachtes System mit einer einzigen allmächtigen Versammlung, mit dem Wortfetisch Demokratie belegt.“

Friedrich August von Hayek

Quellennachweis:

Friedrich August von Hayek (1899-1992), österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph.

In:
Recht, Gesetzgebung und Freiheit, Bd. 2, Landsberg am Lech 1981, S. 98

Und:
“Die Anschauungen der Mehrheit und die zeitgenössische Demokratie”, in ORDO,
Band 15/16, 1962/63, S. 19, Zitiert in “Die verklärte Diktatur” von Wolfgang Welsch,
S. 155, books.google.de


https://hayek.de/friedrich-a-von-hayek/zitate/

https://de.wikiquote.org/wiki/Friedrich_August_von_Hayek

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_August_von_Hayek

Zuletzt aufgerufen am 25.11.2018


Friedrich August von Hayek

Friedrich August von Hayek
Professor of Economic Science at LSE, 27th January 1981,
the 50th Anniversary of his first lecture at LSE

(no known copyright restrictions)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.