[Zitat] Friedrich Nietzsche über Ungeheuer und Abgründe

„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, daß er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Friedrich Nietzsche

Quellennachweis:

 

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), deutscher Philosoph und Schriftsteller

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Nietzsche


Aus:
Jenseits von Gut und Böse (1886)

Viertes Hauptstück. Sprüche und Zwischenspiele

Aphorismus 146

https://de.wikipedia.org/wiki/Jenseits_von_Gut_und_B%C3%B6se_(Nietzsche)


http://www.zeno.org/

Quelle:
Friedrich Nietzsche: Werke in drei Bänden. München 1954, Band 2, S. 635-637.
Lizenz:
Gemeinfrei
Kategorien:
Weltanschauungsphilosophie

https://www.projekt-gutenberg.org/nietzsch/jenseits/chap005.html


 

Von Gustav-Adolf Schultze (d. 1897) – Nietzsche by Walter Kaufmann,
Princeton Paperbacks, Fourth Edition. ISBN 0-691-01983-5, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=95963


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.