[Zitat] Herman Melville – Menschen

“Menschen mögen im Verbund von Aktiengesellschaften und Nationen abscheulich wirken; es mag Schurken, Narren und Mörder unter ihnen geben; Menschen mögen gemeine und mickrige Visagen haben, aber der Mensch ist seinem Ideal nach ein so edles und funkelndes, ein so großartiges und strahlendes Geschöpf, dass all seine Mitmenschen herbeieilen sollten, um einen etwaigen Schandfleck mit ihren kostbarsten Gewändern zu bedecken.”

Herman Melville

Quellennachweise:

Herman Melville (1819-1891), US-amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist


Aus: Moby Dick. Kapitel 26, Ritter und Knappen
übersetzt von Matthias Jendits. 6. Auflage, btb Verlag.
Seite 202
ISBN: 978344272731506


Original engl.:
“Men may seem detestable as joint stock-companies and nations; knaves, fools, and murderers there may be; men may have mean and meagre faces; but, man, in the ideal, is so noble and so sparkling, such a grand and glowing creature, that over any ignominious blemish in him all his fellows should run to throw their costliest robes.”

http://www.online-literature.com/melville/mobydick/27/

https://de.wikiquote.org/wiki/Herman_Melville

https://de.wikipedia.org/wiki/Herman_Melville

https://www.hanser-elibrary.com/doi/abs/10.3139/9783446300026.026


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.