[Doku] Deadly Dust – Todesstaub (BRD2007)

Rating:

“Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra” war die letzte Dokumentation, die Frieder Wagner (2003) für den öffentlichen Rundfunk gemacht hat. Deadly Dust” führt seine Arbeit zum Thema Uranmunition weiter. Diese Dokumentation zeigt Schonungslos zwei Tatsachen:
Erstens: die tödliche Wirkung von Uranmunition und ihre Langzeitfolgen.
Zweitens: die unaussprechliche Heuchelei, Propaganda und menschenverachtende Weltanschauung des größten Militärbündnisses der Welt, der NATO. Es ist einfach abscheulich, was Menschen anderen Menschen antun können. Durch den Einsatz von Uranmunition wird alles verseucht, was damit in Berührung kommt. Und niemand hat eine Vorstellung für wie lange. Felder, Häuser, Trinkwasser, Spielplätze, Frauen, Kinder, Lebensmittel, Autos. Ein ausgeblendetes Kriegsverbrechen.

Der Wahnsinn hat Methode.

Die Bilder die Frieder Wagner zeigt, sind einfach Grauenvoll. Die Missbildungen, die totgeborenen Kinder, Elend und Leid. Unvorstellbar. Das tun Menschen anderen Menschen an. Und ihren Kindern. Für viele Generationen. Wir schweigen. Wir stimmen zu. Wir verhindern es nicht. Ein Skandal. Eine Schweigeminute. Kein Protest.

“Deadly Dust – Todesstaub ist die wohl umfangreichste filmische Dokumentation über den Einsatz von Uranmunition und deren Folgen und floss in Teilen auch in den Film Kriegsversprechen mit ein. Auf Todesstaub folgten zwar zahlreiche Einladungen Wagners zu Vorträgen und Veröffentlichungen zum Thema Uranmunition, dennoch hat Wagner seit seiner Dokumentation “Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra” keinen Auftrag mehr bekommen.
Für Todesstaub findet sich bis heute kein Filmverleih.”
Quelle: wikipedia | Frieder Wagner


Diese Dokumentation zeigt einen Teil der Welt, in der wir leben und was wir letztendlich aus ihr machen. Den Teil, den wir gerne vergessen möchten. Darum schauen wir weg. Um uns nicht selbst mit unserer eigenen Schuld und Untätigkeit konfrontieren zu müssen.
Drohnen Morde, Uranmunition, Kriegsverbrechen. Der Wahnsinn hat Methode.

“In jüngster Zeit wurden mehrere tausend Tonnen Uranmunition überwiegend in indisch-pakistanischen Grenzkonflikten, in Tschetschenien, während der sowjetischen Intervention in Afghanistan, im Bosnien-Krieg, im Kosovo-Krieg, im Zweiten Golfkrieg und im Irakkrieg eingesetzt. Alleine während eines dreiwöchigen Einsatzes im Irakkrieg 2003 wurden von der „Koalition der Willigen“ zwischen 1000 und 2000 Tonnen Uranmunition eingesetzt.

Uranmunition wird, soweit bekannt, von 21 Armeen der Welt bevorratet: USA, Russland, Großbritannien, Volksrepublik China, Schweden, Niederlande, Griechenland, Frankreich, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Israel, Saudi-Arabien, Irak, Pakistan, Thailand, Südkorea, Japan. Uranmunition wird seit Mitte der 1970er Jahre zur Bekämpfung gepanzerter Fahrzeuge eingesetzt.
Quelle: wikipedia | Uranmunition


Frieder Wagner – Deadly Dust | Todesstaub (brd2007)

 

Frieder Wagner  |  Deadly Dust  |  Todesstaub  |  BRD 2007  |  1:32:12min  |
DVD Veröffentlichung: 14. März 2012  |  Ochoa-Wagner Produktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.