[doku] Die geheimen Staaten von Amerika (3.Teile)

Rating:

Die dreiteilige Dokumentation „Die geheimen Staaten von Amerika“ (engl. Originaltitel „United States of Secrets“) zeigt, wie die amerikanische Regierung nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center 2001, die Programme zur „Überwachung und Auswertung elektronischer Medien und elektronisch gespeicherter Daten“ initiiert hat. Mit zahlreichen Interviews wird die Entstehung der NSA-Programme rekonstruiert, deren Existenz 2013 von Edward Snowden aufgedeckt und veröffentlicht wurde.

  • Teil 1 Angriff auf die Privatsphäre
  • Teil 2 NSA – Operation Allmacht
  • Teil 3 Jagd auf die Whistleblower

Weiterlesen

[doku] Künstler im Netz der CIA (ARD2011)

Rating:

Dokumentation:
Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA”

Die Dokumentation der ARD aus dem Jahr 2011 zeigt, wie der US-amerikanische Geheimdienst CIA über ein Netzwerk, über Stiftungen und andere nicht öffentliche Kanäle, verschiedene Künstler und Zeitschriften (Der Monat) in Europa finanzierte. Der “Kongress für kulturelle Freiheit” (Congress for Cultural Freedom, CCF) erschloss dadurch langfristig nicht nur einen neuen Markt für den Export der US-Amerikanischen Kulturprodukte, sondern beeinflusste während des kalten Krieges die europäischen (linksliberalen) Künstler auch in “prowestlichen Haltungen” und versuchte sie gegen das “kommunistische Lager” zu positionieren.

“Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA” folgt den Spuren der geheimdienstlichen Kulturarbeit anhand zahlreicher Dokumente, die in US-Archiven lagern und über die damaligen Arbeitszentren in der Bundesrepublik Auskunft geben.
Der Dokumentarfilm entstand nach dreijähriger Recherchearbeit.
www.ard.de

Weiterlesen

[doku] Das Märchen vom Fachkräftemangel (2014)

Rating:

Die Story im Ersten: Der Arbeitsmarktreport – das Märchen vom Fachkräftemangel
[ARD2014]

Der Fachkräftemangel ist omnipräsent und gefährdet “unseren” Wohlstand.
Bedrohliche Schlagzeilen VDI-Studie: Ingenieurmangel kostet deutsche Wirtschaft Milliarden” oder auch IW-Studie: Fachkräfte-Mangel in 96 Berufsgruppen” finden sich fast jede Woche in verschiedenen Medienformaten. Wichtig dabei ist die andauernde Medienpräsenz des Themas. Welche Fachkräfte an welchen Standorten fehlen, bleibt dabei manchmal im Dunkeln. Und dabei kommen auch immer wieder Begriffe wie Experten, Arbeitskräftemangel, Fachkräfteengpass und Fachkräftemangel durcheinander.

Die Dokumentation aus der Reihe Die Story im Ersten erklärte schon im Juli 2014, wie der Schwindel mit den fehlenden Fachkräften funktioniert. Dessen ungeachtet, wird das Märchen vom Fachkräftemangel immer noch weiter verbreitet, während die Unternehmen Jahr für Jahr ihre Gewinne steigern können. Mit welcher Formel wird eigentlich der Mangel an Fachkräften berechnet?

Weiterlesen

[doku] Im Land der Lügen (ARD2016)

Rating:

Im Land der Lügen – Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren

Die Dokumentation zeigt, wie mit Zahlen manipuliert werden kann.
Denn “Zahlen lügen nicht”.
“Im Land der Lügen” erklärt mit Beispielen “wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren” können. Dabei kommen verschiedene Methoden zur Anwendung. Framing (Deutungsrahmen) ist nur eine Möglichkeit, um Zahlen zu Präsentieren.
Auch mit Grafiken kann der Zuschauer getäuscht werden.

Weiterlesen

[doku] Täuschung – Die Methode Reagan (ARTE2015)

Rating:

Die Dokumentation “Täuschung – Die Methode Reagan” zeigt eine Strategie der psychologischen Kriegsführung in den 1980er Jahren. Ein geheimes “Komitee für Täuschungsoperationen”, das auch aus einem Tom Clancy Roman entsprungen sein könnte, war für Geheimdienst- und Militär Operationen verantwortlich. Eine Verschwörungstheorie? Nein, keine Verschwörungstheorie, sondern reale Außenpolitik der US-Amerikanischen Regierung.

“Der Film zeigt die Bedeutung der geheimen Kriegsführung der USA im Kalten Krieg unter Bezugnahme auf hochkarätige Zeitzeugen und exklusives Filmmaterial. Einmal mehr wird deutlich, dass die USA zur Durchsetzung eigener Interessen auch vor der Souveränität demokratischer Staaten nicht Halt machte. Eine Thematik, die gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Lage und der jüngsten Geheimdienstskandale von beachtenswerter Aktualität ist.”
Quelle:  www.ard.de  Täuschung – Die Methode Reagan

Weiterlesen

[doku] Waffen für die Welt (RBB2013)

Rating:

Jedes Jahr verlassen Waffen im Wert von mehreren Milliarden Euro Deutschland. Was passiert mit den Waffen? Es gibt eine Endverbleibserklärung zwischen Käufer und Verkäufer. Diese Waffen dürfen dann z.b. nicht weiterverkauft werden. Die deutsche Regierung erteilt die Ausfuhrgenehmigungen aber sie kontrolliert nicht die Einhaltung der Verträge oder den Verbleib der Waffen. Der Export ist längst außer Kontrolle.

Weiterlesen

[doku] Tödliche Exporte (SWR2015)

Rating:

Tödliche Exporte – Wie das G36 nach Mexiko kam Südwestrundfunk (SWR2015)

Diese Dokumentation zeichnet die Wege nach, auf denen das deutsche Sturmgewehr vom Typ G36 nach Mexiko kam. Von Heckler & Koch an die mexikanische Polizei geliefert, wurde es auch dazu benutzt, protestierende Studenten zu ermorden.

Trägt die Bundesregierung, die die Ausfuhr genehmigt hatte, eine Mitschuld an den Morden? Gibt es in solchen Fällen eine Kausalität, also eine Beziehung zwischen Ursache und Wirkung? In jedem Fall aber, verdient die deutsche Bundesregierung immer am Verkauf solcher (Kriegs)Waffen mit. Dieser Umstand ist mehr als bedenklich, denn eine unabhängige Beurteilung der Sachlage wird dann unmöglich, wenn Gutachter und Profiteur in derselben (juristischen) Person zu finden sind.

Weiterlesen

[doku] Mark Lombardi – Kunst und Konspiration (ARTE2012)

Rating:

Wahrscheinlich kommt es nicht oft vor, dass das Telefon von einem Galeriebesitzer abgehört wird. Abgesehen davon, dass inzwischen so ziemlich alle Telefone von US-Amerikanern abgehört werden, gibt es anscheinend ein besonders großes Interesse, wenn eine Galerie die Bilder von Mark Lombardi ausstellt. Die Dokumentation erklärt die Arbeit von Mark Lombardi an seinen Kunstwerken und deren Entstehung. Mit seiner Recherchearbeit und seiner Kunst der Visualisierung wollte Mark Lombardi ein Ziel erreichen: Wissen vernetzen.

Weiterlesen

[doku] Die geheime Strategie der US Militärbasen

Rating:

Die US-amerikanische Regierung gibt jeden Tag mehr als zwei Milliarden US-Dollar für das Militär aus. In seinem ersten Jahr als Präsident, erhöhte der Friedensnobelpreisträger Barak Obama den Etat von 650 Milliarden US-Dollar jährlich (letztes Jahr der Bush Administration), auf 680 Milliarden US-Dollar. Der Etat für das Haushaltsjahr 2016 liegt bei 580 Milliarden US-Dollar. Plus weitere 218 bis 262 Milliarden US-Dollar (für die Wartung der Kernwaffen, Betreuung von Veteranen und weitere Ausgaben).[1] Gleichzeitig sind in den USA mehr als 47 Millionen Menschen auf Essensmarken angewiesen.[2] Und 33 von 50 US-Bundesstaaten sind nicht mehr in der Lage, Arbeitslosenunterstützung zu zahlen. [3]

Weiterlesen

[Doku] Deadly Dust – Todesstaub (BRD2007)

Rating:

“Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra” war die letzte Dokumentation, die Frieder Wagner (2003) für den öffentlichen Rundfunk gemacht hat. Deadly Dust” führt seine Arbeit zum Thema Uranmunition weiter. Diese Dokumentation zeigt Schonungslos zwei Tatsachen:
Erstens: die tödliche Wirkung von Uranmunition und ihre Langzeitfolgen.
Zweitens: die unaussprechliche Heuchelei, Propaganda und menschenverachtende Weltanschauung des größten Militärbündnisses der Welt, der NATO. Es ist einfach abscheulich, was Menschen anderen Menschen antun können. Durch den Einsatz von Uranmunition wird alles verseucht, was damit in Berührung kommt. Und niemand hat eine Vorstellung für wie lange. Felder, Häuser, Trinkwasser, Spielplätze, Frauen, Kinder, Lebensmittel, Autos. Ein ausgeblendetes Kriegsverbrechen.

Weiterlesen

[Doku] Leiser Tod im Garten Eden (BR2015)

Rating:

Eine Dokumentation über Uran Munition oder Kriege im Allgemeinen lassen den Zuschauer hilflos, fassungslos und oftmals auch einfach nur zornig zurück. Wie hoch muss die Kriminelle Energie sein, mit Uran Munition auf Menschen zu schießen? Oder wie niedrig die moralischen Werte der Verantwortlichen? Welche gemeinsamen Werte teilt eigentlich eine Gemeinschaft wie die NATO? Nach dem Abzug der Soldaten bleibt für Generationen verseuchtes Land zurück. Und die Familien die dort Leben müssen. Die Menschen in Europa und den USA müssen mit der Schuld und den Konsequenzen Leben, diese Kriegsverbrechen nicht verhindert zu haben.

Weiterlesen

[Doku] Syrien – Urspruenge der Krise (ARTE2012)

Rating:

Um Ursprünge und Hintergründe der Konflikte in Syrien besser verstehen zu können, ist es wichtig die geographische Lage des Landes zu kennen. Die Sendung „Mit offenen Karten“ (original: Le Dessous des cartes) visualisiert seit 1990 mit Hilfe von Landkarten Begebenheiten und erklärt geopolitische, wirtschaftliche und auch historische Zusammenhänge. Der Sender ARTE hat die zweiteilige Sendung über die Konflikte in Syrien produziert und veranschaulicht grafisch die Geschichte der Region.
Weiterlesen

Lohn ohne Arbeit? Das bedingungslose Grundeinkommen

Rating:

Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist mit der Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) nach ihrer eigenen Aussage nicht zu machen. Und das ist auch völlig in Ordnung. Die wichtigere Frage ist auch: „Wie können wir die Mehrheit der Bevölkerung von der Richtigkeit des Grundeinkommens überzeugen, ohne die Meinungshoheit und die Deutungshoheit zu haben?“ Also ohne die Macht der Presse als katalysatorische Kraft und ohne Einfluss auf das Agenda-Setting der Medien zu haben. Oder anders gefragt, wie bekommen wir die Meinungs- und Deutungshoheit?

Weiterlesen

[doku] Die heimlichen Strippenzieher [ZDF2011]

Rating:

Die heimlichen Strippenzieher – Wer regiert uns wirklich? [ZDF2011]

Der Lobbyismus läuft in Deutschland wie geschmiert. Die ZDF Dokumentation aus dem Jahr 2011 zeigt einen kleinen Einblick in die Strukturen des Lobbyismus. Interessanterweise wird vier Jahre später auch eines klar: es hat sich nichts an den Systemen verändert. Im Gegenteil, es wird seit Jahren immer schlimmer.

Weiterlesen

Der Mord an Patrice Lumumba (1925-1961)

Rating:

Heute, vor 55 Jahren am 17.Januar1961 wurde Patrice Lumumba ermordet.
Er wurde gefoltert, erschossen, seine Leiche zerstückelt und in Säure aufgelöst. Er war der erste, frei gewählte Ministerpräsident des Kongo. Wir wollen heute an Lumumba erinnern, weil es immer noch Menschen gibt die nicht wissen, oder nicht wahrhaben wollen, dass Geheimdienste in so unfassbare Verbrechen verstrickt sind. Die Geheimdienste sind nicht die Lösung der politischen und gesellschaftlichen Probleme.
Sie sind viel zu oft das Problem.

Weiterlesen

Grundeinkommen – ein Kulturimpuls [2008]

Rating:

Es gab eine Zeit, als das Frauenwahlrecht eine Utopie war. Das änderte sich 1918. Vieles von dem, was wir heute als Standards in unserer Gesellschaft ansehen, wurde vorher als “Sozialromantik“ belächelt. Darum wäre es richtiger, dass bedingungslose Grundeinkommen (BGE) nicht als einen Revolutionären volkswirtschaftlichen Prozess zu sehen, sondern als eine kulturelle Evolution, an deren Anfang das bedingungslose Grundeinkommen steht.

Weiterlesen

Die Story – Wir sind drin! [WDR2007]

Rating:

Die Story – Wir sind drin!
Die neuen Tricks der Lobbyisten

Sparen ist das Zauberwort. Um zu sparen beschäftigen deutsche Ministerien externe Mitarbeiter, die von ihren eigentlichen Arbeitgebern bezahlt werden. Angeblich ganz ohne Interessenskonflikt. Diese Leiharbeiter schreiben dann z.B. an Gesetzen mit. Sparen bis zum Demokratischen Bankrott. Weiterlesen

[doku] Die Einflüsterer – Wie Geld Politik macht [ARD2012]

Rating:

Exclusiv im Ersten: Die Einflüsterer | Wie Geld Politik macht [ARD2012]

Angefangen bei den Eintrittskarten für ein Konzert bis zu einem hochbezahlten Beraterjob reicht das Spektrum. Irgendwo dazwischen verläuft die Grenze zwischen Lobbyismus, Politik und Bestechung. Aber wo genau? Was Beamte nicht dürfen, wohl aus gutem Grund, und zwar Geschenke im Wert von über 25 Euro annehmen, ist für Abgeordnete nur Kleinkram. Peanuts.

Weiterlesen

[doku] Lobbyisten – Die stille Macht im Land [SWR2014]

Rating:

Thomas Leif trifft: Lobbyisten – Die stille Macht im Land.
“SWR Fernsehen hat Lobbyisten im Visier“. So wurde diese Dokumentation des Südwestrundfunks (SWR) im Internet Angekündigt, die dann in weiten Teilen einfach nicht überzeugte. Im Visier hatte Thomas Leif niemanden. Die Sendung war nichts weiter als ein Überblick zum Thema Lobbyismus, mit zum Teil sehr alten “Neuigkeiten“.

Weiterlesen

Die Yes-Men regeln die Welt [Die etwas andere Dokumentation]

Rating:

Eine Dokumentation über einige Projekte der Aktivistengruppe die sich die “Yes-Men” nennt (alias „Andy Bichlbaum“ und „Mike Bonanno“, alias Jacques Servin und Igor Vamos). Eine sehr Intelligent gemachte Gesellschaftskritik, an der Till Eulenspiegel mit Sicherheit seinen Spaß gehabt hätte.

Weiterlesen